Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen GuidantsNewsletter und verpassen Sie nichts mehr!

Das ist neu im Charting

Das letzte Charting Update beinhaltet nicht nur neue Features; es wurden auch einige Änderungen vorgenommen, um die Bedienung zu vereinfachen. Nachfolgend ein Überblick über die Neuerungen:

  • Um ein Werkzeug (Trendlinie, Dreieck etc.) zu aktivieren, ist kein Doppelklick mehr notwendig. Ein einfacher Klick auf das Werkzeug reicht, um es zu markieren. Wenn man noch mal auf das markierte Objekt klickt, wird es wieder abgewählt.
  • Wechsel von logarithmischer auf lineare Darstellung über rechtes Seitenfenster: Rechte Y-Achse/Häkchen bei Logarithmische Skala

logarth-skala

  • Neue Darstellungsmuster Line Break und Range Bars

linebreak

  • Fahren Sie mit dem Mauszeiger über eingezeichnete Objekte im Chart, wird das betroffene Objekt im Seitenfenster hervorgehoben. Gleichzeitig treten die einzelnen Objekte im Chart in den Vordergrund, sobald mit der Maus über die jeweiligen Bezeichnungen im Seitenfenster oder auch in der Legende gehovert wird.
  • Rechte Y-Achse: Im „Objekte“-Fenster gibt es nun für jedes eingezeichnete Objekt (Wert, Indikator, Volumen) eine eigene „Rechte Y-Achse“; über diese können Sie zwischen logarithmischer und linearer Skala wechseln sowie einen Automatischen Wertebereich festlegen. Ist der Wertebereich aktiviert, verläuft der Chart immer innerhalb der Ober- und Untergrenze des Chart-Widgets. Über eine Abstandseingabe (in %) können Sie den Abstand des Charts festlegen, den dieser von der Ober- bzw. Unterseite des Chart-Widgets einnimmt.
  • wertebereichIndikatoren und Werkzeuge werden beim Anlegen VOR den Chart platziert. Möchten Sie das eingezeichnete Objekt hinter den Chart verschieben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Objekt und wählen Darstellungsreihenfolge/In den Hintergrund oder Darstellungsreihenfolge/Nach hinten schieben.

hintergrund

  • Neue Konfigurationsoptionen: Haben Sie einen Vergleichschart geladen, stehen Ihnen weitere Möglichkeiten der Konfiguration offen. In der Legende sind hierzu sechs Icons eingeblendet.
Chart-icons

Für jeden Wert, aber auch für Indikatoren und das Volumen stehen sechs Icons zur Verfügung: 1: Objekt wird ausgeblendet 2: Objekt wird dupliziert 3: Objektekonfiguration: Rechtes Seitenfenster öffnet sich 4: Objekt wird nach oben verschoben 5: Objekt wird nach unten verschoben 6: Objekt wird aus Chart entfernt

Mittels der Icons lassen sie die Objekt einzeln konfigurieren und vielfältig kombinieren. Ebenfalls ist die Anordnung (von Werkzeugen/Indikatoren/Zeitreihe bzw. X-Achse) wählbar.

chart-5.1.2

  • Die Zeitachse bzw. X-Achsen Beschriftung lässt sich über den Link „Chart“ im rechten Seitenfenster anpassen.

x-achse