Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen GuidantsNewsletter und verpassen Sie nichts mehr!

Optionsschein-Rechner-Widget

Der Markt für Optionsscheine in Deutschland umfasst mehr als 350.000 Produkte. Für Anleger ist die Frage, welcher Optionsschein am besten zu ihrer Markterwartung passt und den erwarteten Ertrag maximiert, daher eine Herausforderung.

SmartTrade hat ein Tool entwickelt, das Anlegern eine neuartige Optionsschein-Suche ermöglicht:

  • Im Kontrast zu herkömmlichen Tools geben Anleger nicht die gesuchten Optionsschein-Parameter wie Strike oder Laufzeit ein, sondern ihre konkrete Markterwartung zu einem Basiswert.
  • Damit wird die Optionsschein-Suche zum einen deutlich vereinfacht.
  • Zum anderen ermöglicht dieses Vorgehen, die Optionsscheine zu identifizieren, die die höchste Performance-Erwartung haben.

Warum benötigt der Markt ein weiteres Optionsschein-Tool?

Der Markt für Optionsscheine bietet eine nahezu unüberschaubare Produktvielfalt. Allein auf den DAX gibt es fast 50.000 Produkte. Anleger stehen in Anbetracht der großen Produktvielfalt stets vor der Frage: Welcher Optionsschein passt am besten zu meiner Markterwartung und maximiert den erwarteten Ertrag?

Um sich in diesen Produktuniversum zurechtzufinden, setzen Anleger und Berater in der Regel auf Analyse- und Selektions-Tools. Ein Manko vieler Tools ist jedoch ihre vergleichsweise komplizierte Handhabung und die Beschränkung auf einen kleinen Teilbereich des gesamten Produktangebots.

Ein Beispiel

Anlegern, die im Juni einen Anstieg des DAX auf 12.000 Punkte bis zum Jahresende erwarten, stehen mehrere tausend Optionsscheine zur Verfügung. Häufig wählen Anleger mithilfe gängiger Selektions-Tools einen Optionsschein mit einem Basispreis (Strike) in der unmittelbaren Nähe ihrer Markterwartung – in diesem Bespiel also bei 12.000 Punkten. Gleiches gilt für die Restlaufzeit. Sie korrespondiert häufig mit dem zeitlichen Erwartungshorizont des Anlegers – in diesem Beispiel also rund sechs Monate.

Diese Vorgehensweise ist pragmatisch, garantiert aber keineswegs die Auswahl des – unter Renditeaspekten – attraktivsten Optionsscheins. Insbesondere die Abhängigkeit vom aktuellen Pricing der Emittenten und der spezifischen Ausgestaltung der Volatilitätsflächen für die jeweiligen Basiswerte können die renditemaximierenden Ausstattungsmerkmale des gesuchten Optionsscheins gänzlich andere sein – zum Beispiel bei einem Strike von 13.000 und einer Restlaufzeit von 12 Monaten.

Herkömmliche Optionsschein-Tools können diese Tatsache nicht abbilden. Mit der Auswahl des Strikes und der Laufzeit müssen Anleger eine Vorauswahl treffen, die die in Frage kommenden Optionsscheine drastisch reduziert.

An diesem Punkt setzt das neue Optionsschein-Tool von SmartTrade ein. Statt Eingabe des Strikes und der Laufzeit des Optionsscheins bringen Anleger ihre konkrete Erwartung zum Kurs des Basiswerts zum Ausdruck.

Der Optionsschein-Rechner berechnet anschließend für das vom Anleger vorgegebene Marktszenario die Wertveränderungen aller Optionsscheine – und zeigt Produkte mit der höchsten Performance an.

Bedienung

Neben dem innovativen Berechnungsansatz bietet der neue Optionsschein-Rechner eine vereinfachte Handhabung. Anleger müssen lediglich die erwartete Volatilitätsänderung (in %), das erwartete Kursniveau und dessen Zeitpunkt eingeben – und bekommen die passendsten Optionsscheine angezeigt. Eine Beschäftigung mit Parametern wie “Aufgeld”, “impliziter Volatilität” oder den “Griechen” ist optional möglich – aber nicht erforderlich.

Hinweise

In Kooperation mit SmartTrade. Keine Gewähr und Haftung für die angezeigten Informationen und Berechnungen. Weitere Informationen zum Optionsschein-Rechner finden finden Sie hier.