Chart-Trading

Mit der Chart-Trading-Funktion von Guidants werden Ihre Depotpositionen und Aufträge übersichtlich im Chart visualisiert. Zudem können Sie direkt im Chart-Widget Orders platzieren, ändern und streichen oder Positionen schließen.

Chart Icon

So funktioniert Chart-Trading

Sobald Sie Chart-Trading aktiviert haben, werden alle Transaktionen und offenen Positionen, die zu dem im Chart ausgewählten Instrument in Ihrem Depot vorhanden sind, im Chart angezeigt. Mit Hilfe der Darstellungsoptionen können Sie selbst auswählen, welche Informationen im Positionsmarker oder auf der Orderlinie angezeigt werden sollen. So haben Sie alle wichtigen Daten zu Ihren Depotpositionen und Aufträgen stets im Blick.

Wir haben zudem das Orderwidget in den Chart integriert. Orderdialog und Chart interagieren somit miteinander. Jede Änderung im Orderwidget wird sofort im Chart visualisiert. Jede Änderung im Chart wird auch in das Orderwidget übernommen.

Einführung

In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie eine Aktie aus dem Chart heraus handeln können

Bitte akzeptieren Sie die Marketing Cookies um dieses Video zu sehen.

Cleanup

Vorteile von Chart-Trading

Sie müssen den Chart nicht mehr verlassen, wenn Sie eine Order platzieren möchten oder wenn Sie einfach nur sehen möchten, wie sich Ihre Depotposition entwickelt. Alle wichtigen Informationen und Funktionen sind direkt im Chart verfügbar.

Knock-out-Zertifikate-Modus

Handeln aus dem Chart

Wenn Sie den Knock-out-Zertifikate-Modus aktivieren, werden Positionen und Aufträge in KO-Zertifikaten nicht nur im Chart des Hebelprodukts, sondern auch im Chart des Basiswerts (z.B. DAX) visualisiert. Der Clou: Es wird automatisch berechnet, auf welchem Kursniveau des Basiswerts Ihre Order voraussichtlich ausgeführt wird. Sie behalten so stets den Überblick und müssen nicht mehr selbst rechnen.

Handlen aus dem Chart Orderänderung

Einen deutlichen Komfortgewinn bietet der KO-Zertifikate-Modus auch bei Änderungen von Orders. Klicken Sie einfach auf die Orderlinie und ziehen Sie diese auf den gewünschten Kurs des Basiswerts. Im Orderdialog wird nun der Kurs des Knock-out-Zertifikats berechnet, auf den Sie Ihr Limit oder Ihren Stop ändern müssen. Der Handel mit KO-Zertifikaten wird damit so einfach und bequem wie noch nie.

KO-Zertifikate-Modus und OCO-Order

In diesem Video zeigen wir Ihnen die Vorteile des Knock-out-Zertifikate Modus

Bitte akzeptieren Sie die Marketing Cookies um dieses Video zu sehen.

Knock-out-Zertifikate suchen

KO-Suche

Wir haben die Suche nach Knock-out-Zertifikaten für Sie deutlich vereinfacht. Sobald Sie die KO-Zertifikate-Suche im Chart aktivieren, werden im Chart Linien für den Einstieg, das Kursziel und den Stop-Loss eingezeichnet. Sie können diese Linien anschließend auf die gewünschten Kurslevel verschieben. In der rechten Seitenleiste können Sie die Werte auch direkt eintragen. Dort gibt es zudem eine Money-Management-Funktion. Wenn Sie den Anlagebetrag oder den maximalen Verlust eintragen, den Sie in Kauf nehmen möchten, berechnet die KO-Suche auch gleich die Positionsgröße für Sie.

KO Ergebnisse

Sobald Sie auf „Ergebnisse anzeigen“ klicken, erhalten Sie eine Liste mit passenden Knock-out-Zertifikaten. Sie sehen dort auch die Ein- und Ausstiegskurse und gegebenenfalls die zu handelnde Stückzahl, gemäß Ihrer Angaben. Die Knock-out-Suche im Chart vereint somit alle Vorteile der Produktsuche und des Knock-Out-Rechners in einer Funktion. Sobald Sie ein Knock-out-Zertifikat ausgewählt haben, können Sie dieses direkt handeln. Klicken Sie einfach auf die WKN, den Bid-/Ask-Kurs oder auf eine der berechneten Kursmarken, um den Orderdialog im Chart zu öffnen. Sie können das Instrument auch per Drag & Drop in den Chart ziehen.

Erstellung einer Order mittels KO-Suche im Chart

Sehen Sie in diesem Kurzvideo, wie man einen DAX-Knock-out-Schein mittels der integrierten KO-Zertifikate-Suche in einem DAX-Chart kauft

Bitte akzeptieren Sie die Marketing Cookies um dieses Video zu sehen.

FAQs


Bitte öffnen Sie im Chart die rechte Seitenleiste. Dort finden Sie ganz oben die Option „Chart-Trading“ aktivieren. Die Funktion bleibt aktiv, bis Sie sie manuell an der gleichen Stelle deaktivieren. Chart-Trading wird zudem automatisch aktiviert wenn Sie auf den „Jetzt handeln!“-Button klicken.

Wenn Sie eine Order platzieren möchten, klicken Sie bitte auf den „Jetzt handeln!“-Button in der Navigationsleiste des Charts. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle im Chart klicken und anschließend die gewünschte Ausführungsart auswählen. In beiden Fällen öffnet sich anschließend der Orderdialog in der rechten Seitenleiste. Wenn Sie eine Position schließen möchten, genügt ein Klick auf den Positionsmarker, um das Orderfenster zu öffnen.

Wenn Sie eine offene Order ändern oder streichen möchten, genügt ein Klick auf die entsprechende Orderlinie. Sie können die Orderlinie anschließend mit der Maus auf das gewünschte Kursniveau ziehen oder Ihre Eingaben direkt im Orderwidget tätigen.

Sie sehen im Positionsmarker Ihre Positionsgröße, die Richtung (Long / Short) der Position und den aktuellen Gewinn oder Verlust. Darüber hinaus können Sie den durchschnittlichen Einstiegskurs in den Chart einzeichnen lassen. Bei KO-Zertifikaten ist zusätzlich die Knock-out-Schwelle visualisierbar.

Auf der Orderlinie sehen Sie das Ordervolumen (Stückzahl), Ausführungsart, Richtung (Kauf / Verkauf), die Gültigkeit der Order und den Abstand zum aktuellen Kurs. Bei KO-Zertifikaten ist zusätzlich das Kurslevel des KO-Zertifikats verfügbar.

Darüber hinaus können Sie alle ausgeführten Aufträge in Form von Markern im Chart anzeigen lassen.

Welche Informationen eingeblendet werden sollen, können Sie mit Hilfe der Darstellungsoptionen selbst festlegen.

In der Guidants App ist der Chart-Trading bislang leider noch nicht möglich.

Chart-Trading ist derzeit mit den Onlinebrokern comdirect, Consorsbank, Flatex und ViTrade sowie mit dem CFD-Broker JFD möglich.

Scroll