Sascha Huber

Wirecard: Ich werde eine Kurserholung shorten!!

08.02.2019 14:29

Und das fett. Mir ist klar, dass das sehr spekulativ ist. Aber m.E. verliert zurzeit eher Wirecard AG[/i123492] und das Management quasi täglich an Glaubwürdigkeit. Von daher gehe ich das Risiko ein. Denn sollte ich richtig liegen mit meinem Vertrauen in Herrn McCrum, sind eigentlich selbst 10,00 Euro noch zu viel. Warum?

Sollten die Umsätze wirklich künstlich aufgebläht worden sein, stellt sich noch mehr als bisher die Frage, wie eigentlich die fast vier Mal so hohe Gewinnmarge von [i123492]Wirecard AG[/i123492] gegenüber Wettbewerbern wie [i30129354]Adyen NV[/i30129354] zustande kommt. Umsätze kann man schließlich leicht künstlich aufblähen, Gewinne aber nicht.

Es wäre - Achtung, Konjunktiv, bewiesen ist ja noch immer nichts - daher davon auszugehen, dass am Gewinn, wie auch immer, noch deutlich mehr manipuliert wurde. Wenn aber Teile des Umsatzes und womöglich sogar große Teile des Gewinns aufgeblasen wurden, dann...

Ganz abgesehen davon, dass ein solches Unternehmen wie [i123492]Wirecard AG[/i123492] ganz stark vom Vertrauen der Kunden lebt. Und die Aktie vom Vertrauen der Anleger. Was beides weg wäre.

Daher Klartext: Zu Kursen über 100,00 Euro, am liebsten sogar ab 105,00 Euro, bin ich short. Es sei denn [i123492]Wirecard AG würde jetzt irgendetwas Substanzielles liefern und nicht die immer gleiche Pressemeldung in abgewandelter Form. Das ist langsam eines DAX-Konzerns unwürdig!!
In Guidants öffnen