Wie wird die Performance im Musterdepot berechnet?

Die im Depot ausgewiesene Performance entspricht dem „Time-Weighted Return“ (TWR). Der Vorteil dieser Methode ist, dass die Performance unabhängig von Ein- und Auszahlungen, also unabhängig von der Höhe des investierten Kapitals errechnet wird. Demgemäß werden die in den einzelnen Zeiträume erbrachten Performances jeweils aufmultipliziert.

Durch diese Berechnungsmethode ist es daher möglich, dass die absolute und relative Performance unterschiedliche Vorzeichen haben.

Beispielrechnung

DatumCash-BestandOffene Positionenvaluetwr
001
01.01.
Tagesanfang001
Einzahlung 10.000€10.00010.0001
Tagesabschluss10.00010.0001
04.01.
Tagesanfang10.00010.0001
Kauf Aktie A: 5×500€=2500€7.500Aktie A: 5×500€=2500€10.0001
Tagesabschluss7.500Aktie A: 5×500€=2500€10.0001
05.01.
Tagesanfang7.500Aktie A: 5×500€=2500€10.0001
Tagesabschluss7.500Aktie A: 5×100€=500€80000,8
06.01.
Tagesanfang7.500Aktie A: 5×100€=500€80001
Auszahlung 4.000€3.500Aktie A: 5×100€=500€40001
Tagesabschluss3.500Aktie A: 5×200€=1000€45001,125

Die Gesamtperformance für den Zeitraum 01.01.-06.01. beträgt hier: ((1*1*0,8*1,125)-1) = -0,1 = -10%.

Zum Vergleich: Mit der „klassischen“ Methode (GesamtwertEnde/GesamtwertAnfang) hätte die Performance wegen der Auszahlung (4500/10000)-1 = -0,55 = -55% betragen.